header
HOME
ÜBER UNSSTELLENBEHÖRDENVERSAMMLUNGSUCHE

News

Biel

Konzert in der Pauluskirche Biel

Die musikalische Einstimmung in die Passionszeit mit dem Christilichen Gesangsverein MORON

Samstag, 8. April, 20 Uhr, Pauluskirche, Blumenrain 24

Siehe, das ist Gottes Lamm

Georg Philipp Telemann: Siehe, das ist Gottes Lamm
Johann Adolf Hasse: Requiem Es-Dur

Die musikalische Einstimmung in die Passionszeit findet fast traditionell am Samstag vor Palmsonntag in der Pauluskirche Madretsch statt. Die rund sechzig Sängerinnen und Sänger des Christlichen Gesangverein Moron und des Choral mennonite régionale führen mit einem ad-hoc Orchester unter der Leitung von Christa Gerber die selten aufgeführte Passionskantate ‘Siehe, das ist Gottes Lamm’ von Georg Philipp Telemann und das Requiem in Es von Johann Adolf Hasse auf. Die Kantate nimmt sich dem Gedenken der Passionsgeschichte in abwechslungsreicher Gestalt an, sei es durch eindringliche Chöre oder virtuose solistische Arien.

Das Requiem in Es von Johann Adolf wurde 1763 für eine Begräbnisfeier komponiert. Das quasi als Klammer dienende, wiegenliedartige Requiem ergreift den Hörer durch seine tröstliche Ruhe. Die Solisten und der Chor wechseln sich in äusserst verzahnter Anlage ab und zeigen immer wieder neue Kontraste.

Die auftretenden Solisten: Anja Loosli, Sopran, Sarah Widmer, Alt, Niklaus Loosli, Tenor und Arion Rudari, Bass.

Das mit Streichern und Bläser besetzte Orchester spielt unter der versierten Leitung von Andreas Heiniger.

y