header
HOME
ÜBER UNSKIRCHGEMEINDERATGESCHÄFTSLEITUNGSTELLENSUCHE

Digitale Bildung

   
           
                   
       

Psalmen – befreiungstheologisch

Dr. Klara Butting, Leiterin der Woltersburger Mühle, Uelzen, im Gespräch mit Dr. Luzia Sutter Rehmann.

Wie liest man Psalmen befreiungstheologisch? Für Klara Butting ist es entscheidend, sie in die Not der Gegenwart hineinzulegen. Gerade die Psalmen 120-134 setzen sich mit der Gewalt auseinander, die in der Sprache, im Denken, in der eigenen Phantasie Formen annimmt.

Hier geht es zum Videoblog

       
                   


   
           
                   
       

Vorsicht Tabu!

Fünf Vide oblogs mit Luzia Sutter Rehmann (Basel/Biel), Noël Tshibangu (Biel), Geneva Moser (Bern) und Claudia Janssen (Wuppertal) nehmen den Ball auf, den der politische Prozess zur "Ehe für alle" aufgeworfen hat. Sie beginnen ein Gespräch über ein heisses Thema,dazwischen wird die Bibel genau befragt, was sie dazu zu sagen hat. Die fünf Folgen werden im Mai 2020 jede Woche immer am Freitag aufgeschaltet.

Hier geht es zum Videoblog

       
                   


   
           
                   
       

Fortsetzung folgt...

In Zeiten des social distancing sind viele in ihre Wohnung verbannt. Prof. Dr. Luzia Sutter Rehmann vom Arbeitskreis für Zeitfragen hat mit zwei Bibelwissenschafterinnen Interviews geführt und aufgezeichnet. Die Gespräche betten die Kreuzigung Jesu in die erlebte Realität der damaligen Bevölkerung in Palästina ein. Die Evangelien wurden nach dem jüdisch-römischen Krieg geschrieben. In diesem Krieg wurden Tausende gekreuzigt - Jesus von Nazareth ist einer von ihnen. In der Karwoche wird jeden Tag (ausser Samstag) ein neues Video aufgeschaltet. Schauen Sie also jeden Tag wieder rein.

Hier geht es zum Videoblog

       
                   


   
           
                   
       

Aysel Korkmaz verabschiedet sich vom Tandem und von den BielerInnen

Aysel Korkmaz war während 3 Jahren Projektkoordinatorin vom "Bieler Begegnungstandem – Auf Augenhöhe" beim Arbeitskreis für Zeitfragen. Sie betreute die Tandems individuell und organisierte Gruppentreffen für Erfahrungsaustausch und Dialog. Ende April 2020 verabschiedete sie sich vom Tandemprojekt mit Videobotschaft und Text.

Lesen Sie mehr hier