header
HOME
ÜBER UNSBEHÖRDENSUCHE

Ökumene und Interkulturelle Friedensarbeit

 

Der Bereich „Ökumene & interkulturelle Friedensarbeit“ ist Ansprechstelle der Kirchgemeinde Biel für Fragen zu Migration, ökumenische und interreligiöse Beziehungen und Flucht/Asyl. Nachhaltigkeit und engagierte Solidarität in der Schweiz und im Ausland sind auch wichtige Themen des Bereiches.

 

Durch Projekte und Veranstaltungen thematisiert und stärkt er Beziehungen zwischen religiösen Gemeinschaften, zwischen religiösen und nichtreligiösen Personen, zwischen der Kirche und der Stadt Biel, sowie mit der weltweiten Kirche. Der Bereich begleitet Gruppen und koordiniert Plattformen zu aktuellen Zeitfragen. Aktuell sind das u.a. der runde Tisch der Religionen Biel, die Plattform mit Migrationskirchen „Zusammen Kirche Sein“ und die Friedenslesegruppe. Das neuste Projekt im Bereich heisst „Auf Augenhöhe“ und bringt Freiwillige und Flüchtlinge zusammen (2017-2019).

 

Wir sind Mitglied der Begleitgruppe des zVieri Treffpunkts für Asylsuchende Biel, bei der ecclesia/evangelische Allianz, beim OeME-Netzwerk Joint Future, bei der Arbeitsgruppe Lebensende/Sterberituale, beim Netzwerk «Aktiv für Flüchtlinge» (Multimondo), beim Bieler Fachnetz Integration (Stadt Biel) und bei IRAS-COTIS (Dachverband interreligiöser Plattformen).

 

Der Bereich Ökumene und Interkulturelle Friedensarbeit ist Teil des Schwerpunktes Arbeitskreis für Zeitfragen.